Christiane Kalss

Autorin

Vita/Facts

Ausbildung 2015-2016 Drehbuchwerkstatt München-Steiermark
2008-2010 Forum Text - Lehrgang für Szenisches Schreiben von uniT Graz
2004-2012 Studium der Theater-, Film- und Medienwissenschaft an der Universität Wien (Abschluss: Mag.phil.)

Auszeichnungen 2. Preis für ein Isarwestern-Treatment (vergeben von ARRI, der HFF München, der
Drehbuchwerkstatt München und Suedstern Film) 2016

Script Talent 2016 für das Drehbuch „Tokyo Sushi Palace“

Einladung zum Heidelberger Stückemarkt mit "Die Erfindung der Sklaverei" 2016

Nominierung für den Autorenpreis „Stück Auf!“ der Stadt Essen 2016

Nominierung für den Leonhard-Frank-Preis des Mainfranken Theaters Würzburg 2014

Wiener Dramatikerstipendium 2011

Einladung zu den Werkstatttagen des Wiener Burgtheaters 2010

Startstipendium für Literatur des Bundesministeriums für Unterricht, Kunst und Kultur 2010

DramatikerInnenstipendium des Bundesministeriums für Unterricht, Kunst und Kultur 2009

Jakob-Michael-Reinhold-Lenz-Preis für Dramatik 2009












Kino

2016 Tokyo Sushi Palace

Theater

2016 Die Erfindung der Sklaverei (UA im März 2017) Sandra Schüddekopf Theater Drachengasse Wien
2015 Nach Hause. Eine Pop-Oper. Luisa Taraz Reeperbahn-Festival Hamburg
2010 Hamstersterben Luzius Heydrich Theater am Lend Graz
Pressetext als PDF downloaden Vita als PDF downloaden